Aluminium Druckguss

Aluminium Druckgussteile werden unter Einsatz von Gieß- und Sprührobotern im Kaltkammerverfahren hergestellt. Dabei wird das Material zunächst in die Gießkammer gefüllt und von einem Kolben vor verdichtet. Unter hohem Druck wird darauf das Material in die Form des Bauteils geschossen. Das dann erstarrte Bauteil wird ausgeworfen oder durch einen Roboter entnommen. Anschließend wird die Form mit Trennmittel benetzt.

 

Dabei wird ein großer Wert auf hohe Stabilität, gute mechanische und chemische Eigenschaften, hohe Warmfestigkeit, Gewichtseinsparung und Maßhaltigkeit der Teile gelegt.

Bei allen Druckgüssen wird die Reproduzierbarkeit durch fix gesetzte Parameter auf den geregelten Gießmaschinen erreicht.

 

  • Bei dem Aluminium Druckguss sind Toleranzen zwischen 0,1 mm und 0,2 mm zu realisieren
  • Die Schließkraft liegt zwischen 160 t und 560 t, das Stückgewicht zwischen 50 g und 3.000 g
  • Die Ausbringung eines Werkzeuges liegt zwischen 50.000 und 100.000 Schuss je nach Losgröße